in Wort und Klang

INNEHALTEN ist ein Projekt von Petra Schwiglhofer und mir. Jede Woche kreieren wir eine neue Wortklangeinheit, mit der Absicht euren Alltag für einen Augenblick zu verzaubern.

INNEHALTEN ist eine Einladung, in diesem Jahr der Veränderung, der Umbrüche, der Neuanfänge, immer wieder mal kurz "innezuhalten" und die Poesie der Worte auf sich wirken zu lassen und in den Gesang miteinzustimmen und mitsingen.

Weil`s die Seele nährt, das Herz erfreut

Weils einfach gut tut


Jeden Donnerstag - Zeit für Wortklang

Ab Februar wollen wir wöchentlich, immer Donnerstagabend, eine weitere Wortklangeinheit präsentieren. Wir freu`n uns, wenn ihr euch von uns verführen lasst und sind selbst gespannt wohin uns die Reise führt. Beenden werden wirs mit dem 1. Adventsonntag im Dezember.


Wer für INNEHALTEN gerne einen finanziellen Ausgleich geben möchte: ein herzliches DANKE dafür!

Südtiroler Volksbank AG

Adelheid Clementi

 IT91 U058 5658 5910 4157 1348 463

 BIC: BPAAIT28041


Wortklang 16

geSICHtet

Die Sonne wächst aus der Erde

leuchtet

dem Grün

leuchtet

dir ins Gesicht

DIR

die du stehst im Licht

Petra Schwiglhofer (mit Foto)

 

Liederkette. Ali ali ali, Joi Mamo, Ho ho watane

In Mehrstimmigkeit baden, hab ich mir gedacht und diese Lieder ausgewählt:

Das erste Lied findet man bei Hagara Feinbier  - einfach mitsingen und die verschiedenen Stimmen ausprobieren.
Das zweite:

Joi mamo joi mamo

bokhali som,

de man mamo koruna

tsinev manghe marina

joi mamo, joi mamo bohali som

Ein Lied das ich schon vor langer Zeit von Karin Jana Beck gelernt habe und eigentlich noch nie mit einer Gruppe gesungen hab. Es ist ein Roma-Klagelied, "Joi Mama - ich bin hungrig, gib mir Essen"... so in dem Sinne. Man kann sich damit gut dieses Gefühl von der Seele singen, etwas zu wollen, sich nach etwas zu sehnen, Hunger - Durst - nach Leben, nach Nahrung, nach...? ja oft weiß man gar nicht nach was.... einfach mitsingen!

Ho Ho watane,

kajo ki na, kajo ki na

Ein indianisches Schlaflied, auch das hab ich von Karin Jana Beck. Es hat ganz eigene Harmonien und berührt mich immer wieder im Herzen, vielleicht euch auch.

Wortklang 15

„wehborstig“

 

Die Traurigkeit

kratzt

wie ein raues Handtuch

auf der Wange.

Die Haut

schimmert

rot,

die Augen auch.

 

Die Traurigkeit

kratzt

wie ein rauer Teppich

auf den Fußsohlen.

Die Zehen

ziehen

sich zurück,

das Herz auch.

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: Jadanduia, round and round, Schlernhexen

 

Heute ein Potpourri an Kanons - einfach mitmachen - einfach mitsingen:

Jadanduia Jadanduia,

Ja dan daia dan daia dan daia

Ja dan daia dan du i a

Weiß gar nicht mehr von wem ich den Kanon hab, ich glaub von Nora Andritsch-Schnabel einer wunderbaren Percussionistin.

Earth Song

round and round the earth is torning,

torning always round to morning

and from morning round to night

Bei der Suche nach einem passenden Lied bin ich zufällig auf diesen Kanon gestoßen und hab mir gedacht, ja das passt. Bei all dem derzeitigen Wahnsinn ist dies eine der wenigen Gewissheiten, sie dreht sich und dreht sich und dreht sich, was auch immer passiert, sie dreht sich weiter.

Schlernhexn

Hintern Schlern kimp der Mun (kommt der Mond)

fongen die Hexen a Glachter un (e9n Gelächter an)

kemmen außer aus die Schlind (Schlund)

wiggl waggl mit`n Grind dem Kopf)

wiggl waggl trippl trappl,

trippl trappl in und aus,

reiten auf´n Besen übern Schlern aus.

Das Lied ist von Peter Hölzl, meinem Musiklehrer in der Gymnasialzeit.

Ein wunderbarer Musiker und Lehrer, ich habe ihn sehr gemocht und verdanke ihm die Freude und Hingabe an die Musik. Er hat Texte von Maridl Innerhofer, eine Mundart Dichertin vertont, so auch dieses. Das Lied begleitet mich schon ein lebenlang. DANKE!

Ich muss immer an die Schlernhexen denken, wenn ich von Meran nach Bozen fahre, denn gleich hinter Terlan zeigt sich bei schönem Wetter der Schlern mit seinem Schlund, da seh ich sie rausfliegen auf ihren Besen:-)

Wortklang 14 Donnerstag 5. Mai

Dreierlei-Geben

Gibt es nicht

gibt‘s nicht.

Es hat’s

nur noch nicht

g’eben.

 

Gibt es nicht

ist die Aufforderung

es zu machen.

Dann gibt es es,

das nicht

ist weg.

 

Gibt es nicht

ist eine Maske.

Geht doch nicht

ist ein Kostüm.

Beide aufbewahrt

in der Verkleidungskiste.

Es macht Spaß

sie anzulegen,

aber sie bringen

uns nicht weiter!

Petra Schwiglhofer


Liederkette: Hollerbusch

Sing die Sorg'n ins Bandl,

nimmt sie olle der Hollerbusch,

bind des Bandl ins Astl,

sein die Sorg`n olle Husch, husch, husch.

Djo e ho i di jo e djo e ho i di jo,

djo e ho i di ri di jo di ri di jo di ri di ai ho.

Tonz' n mir olle im Reigen,

dreimol hin und dreimol her,

fliag' n die Seeln aus' n Hollerbusch

tonz' n mit uns mit Husch, husch, husch.

Das Lied entstand diese Woche nach dem Projekt "Insre heiligen drei Madln". Am Wochenende besuchten wir die Dorfkapellen im Eisaktal, widmeten uns den umliegenden Kraftorten und spürten den Geist alter Bräuche und Weisheiten auf. Einer davon berichtet von der Kraft des Hollunders, dem Hollerbusch, der als magischer Baum oft neben Kirchen wächst, so auch in Mellaun.

Wolf Dieter Storl erzählt, dass man früher die Krankheitswesen an den Hollunder band und von dort rutschten sie hinunter in die Unterwelt zur Urgöttin.... und von Irene Hager hörten wir, dass der Baum auch die neuen, jungen Seelen freigab.... So tönten und sangen wir unsere Sorgen, Gichte und Gichtinnen in ein Band und diese Bänder banden wir an den Hollunderbusch, tanzten und erfreuten uns am alten ausladenden Baum.... Wir erinnerten uns an unsere Kinderzeit und dem kleinen Lied: "Ringel, ringel reihen, seimar inser dreien, tonz'n mir umern Hollerbusch sein mir olle husch, husch,husch."
Ja und so im Nachspüren entstand dieses kleine Lied, das ich gerne mit euch teile. - Viel Freud`damit.
Vielleicht mag ja wer das Lied lernen und tut sich mit den Noten leichter, hier sind sie

Das findet man im Buch über die Weisheit der Bäume: Hollunder1, Hollunder2

Wortklang 13 Freitag 29 April

 Warteschleife
Ich warte nicht elegant,
sondern ganz ohne Stil
sitz zerrupft im Eck‘
starr auf die Tür
wie auf ein Krokodil.

 

Ich folge völlig unsouverän
jeder Minuten von Strich zu Strich
knete die Finger
wipp mit den Zehn.

 

In mir schimpft die Bitterkeit
schlägt unbeholfen Wellen
fühl mich übersehen
allein weit und breit.

 

Ich warte nicht elegant,
sondern ganz ohne Stil
sitz zerrupft im Eck‘
starr auf die Tür
wie auf ein Krokodil.

 Petra Schwiglhofer


Liederkette: der Ihrige, Maienwind, wanneouou eanna

Der Ihrige (Jodler)

djo e ho u ri dl du i ri dl du i o  (3x)

di ridl dui edl dui adl dui o

Das ist einer von den Meinigen, aus der Serie "jo von wem isch er denn" - viel Vergnügen

Maienwind (burgenländisches Frühlingslied)

Maienwind am Abend sacht,

lässt die Blätter wehen,

lieblich duftend in der Nacht Fliederbäume stehen.

Apfelblüten dicht an dicht,

schimmern weiß im Mondenlicht

Ich weiß gar nicht mehr wie das Lied zu mir kam. Bei der Recherche fand ich gleich verschiedene Versionen - einfach ausprobieren :-)

Wanne ou ou weanna (Herzchant - indianisch

wanne ou ou weanna

wanne ou ou ou weanna he

heya heya hey, heya heya he

Ein Lied das ich bei Hagara Feinbier gefunden hab und nicht oft, aber immer wieder  in den Singkreisen singe. Ein Herzchant - der Koyote steht scheinbar bei manchen Stämmen der Indianer für das Herz und sein Ruf will es bewegen- vielleicht bewegt der Chant auch dein Herz - einfach mitsingen!

Wortklang 12 Donnerstag 21.April

Tanzender Baum

rollt meine Perspektive

windet meine Gedanken

aus

 

Tanzender Baum

zwirbelt meine Mundwinkel

schraubt meine Stimmung

hoch

Petra Schwiglhofer (mit Foto)

 

LIEDERKETTE JA HELO, Famba naje, Aba deli delo, Roma Lied

Da ich in dieser Woche mit meinen archaischen Gesängen in der GEA-Akademie war, wusste ich nicht, wie und wann ich denn die Liederkette aufnehmen kann. Ich fragte und bat die TeilnehmerInnen,  mit mir gemeinsam, einige der Lieder, die wir in der Woche gelernt hatten, als Liederkette aufzunehmen. Drei Tage sangen wir (eine Gruppe von 16 Menschen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich) gemeinsam, lernten Lieder aus den verschiedenen Traditionen, auch Jodler waren dabei. Wir erspürten die Kraft und die Stimmung, die die einzelnen Lieder in uns weckten. Hier eine kleiner Einblick:
Ein hezrliches Dankeschön an alle!!!

JA helo (ein Hirtenruf)

Ja helo helo Malenka,

ja ko sa tebe pa su

A tische velech panenka,

ja helo helo

FAMBANAJE ein südafrikanischer Gesang, der uns mit den Ahnen verbindet

Fambanaje,

Fambanaje nai Baba

Fambanaje

Fambanaje nai Baba

Aba deli delo (georgisches Arbeitslied)

Aba deli delo

hoi dilo delo a ha

hoi dilo hoi

dilo delo a ha

ROMA Lied gesummt und auf a - reiner Klang,

eigentlich haben wir noch einen Jodler aufgenommen,, aber die Aufnahme ist mir leider abhanden gekommen. Bei der Suche hab ich eine ältere Aufnahme dieses Romaliedes entdeckt und dachte mir, es passt dazu

Wortlang 11 Donnerstag 14. April

 Grün
Gierig sprießt das Grün
rinnt mir ins Gesichter
tropft mir ins Gemüt
das Leben süß

 

Genüsslich schlecke ich
die saftige Farbe
schnalze mit der Zunge
die Lippen süß

 

Genug, sage ich
so einfach geht’s nicht
Schluss mit Honiglecken
ab ins bittere Grau

 

Doch das Grün
grinsend grüßt
und küsst
mir Hals und Mund
das Lachen süß

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: Spiraling into the center, Gay u wani, Hörst du die Stille

 

Spiraling into the center

Spiraling into the center the center of the wheel,

I am the waver I am the woven one,

I am the dreamer ,

I em the dream

Das Lied begleitet mich schon mein gesamtes Singleiterinnenleben, doch hab ichs nie in den Gruppen angeleitet. Ich verstand die Worte, doch konnte ich das nicht nachvollziehen, begreifen, was das wirklich heißt. Nun wird es mir immer klarer, verständlicher, ich nehme mich genauso wahr: klar in meiner Schöpferkraft und als Geschöpf all der Kräfte um mich und in mir....

Gay u wani

Gay u wani gay u we,

gay u wani gay u we

wey i o ho, hau wi haui nei

gay u wania heya

Ein Lied der Irokesen, schreibt Jana Beck auf der Liederseite von Stimmvolk  - oder in Saravà - ein wunderbares Songbook mit zwei CDs. Das Lied besingt die lebensspendende Kraft, die weibliiche Schöpferkraft.

Hörst du die Stille

Hörst du die Stille,

Seelengesang kommt an

Ein Lied das ich erst heut in Katharina und Wolgang Bossingers Liederbuch "River of Love" entdeckt hab. Ich dachte mir es passt in die Karwoche, deren letzten Tage (von Donnerstag bis Samstag) für mich so eine besondere Qualität des Innehaltens, fast Stillstandes haben. Ich wünsch euch allen dann ein schönes, freudiges Osterfest - wie und wo auch immer - die Schöpferkraft ist ja zur Zeit innen und außen so wunderbar kraftvoll spürbar!

Wortlang 10 Donnerstag 7. April

Dennoch

Es geht, zu denken
Gedanken, die
noch vor ein paar Monaten
undenkbar waren.


Es geht, zu gehen
Wege, die
noch vor ein paar Monaten
unbegehbar waren.


Es geht, zu spüren
Wunden, die
noch vor ein paar Monaten
unspürbar waren.


Es geht, zu weinen
Tränen, die
noch vor ein paar Monaten
heimlich weggewischt wurden.


Es geht, vorzustellen
Szenarien, die
noch vor ein paar Monaten
unvorstellbar waren.


Es geht, zu lieben
mit Leib und Seele,
das Leben.
Dennoch.

Petra Schwiglhofer


LIEDERKETTE  Helai helai, der Feine Jodler , Aykoo namilio


Hela halei lei lei

Eine von Romas und jüdischen Menschen gesungene Melodie, die vor allem auf Hochzeiten angestimmt und abwechselnd von Männern und Frau`n gesungen wird. Manchmal werde ich eingeladen, auf Hochzeiten mit den Gästen zu singen und dieses Lied eignet sich so wunderbar dafür, die männliche und weibliche Kraft zu spüren. Am besten die Braut stellt sich vor alle Frauen und der Bräutigam vor die Männer und dann besingt man sich gegenseitig - berührend und stärkend!

Der Feine

Djo i di jo e, dio i di jo e, dio i di jo e ho e ho (2x)

Dje ho u ri, dje ho e ho, dje ho u ri di ho e ho

Djo i di jo e, djo i di jo e, djo i di jo e ho e ho

(Hauptstimme - einfach mitjodeln, einfach pprobier`n)

Ein Jodler aus meiner Feder. Ja dachte ich mir, ich will zukünftig noch mehr in meine Musik eintauchen, Lieder; Jodler, Gesänge komponieren und so bekräftige ich dieses Vorhaben heute an meinem Geburtstag und werde auch zukünftig immer wieder mal EIGENES anbieten und freu mich, wenn ihr mitjodelts.

Aykoo namilo eh!

Aykoo namilo eh - Ya ee !

"Danke für alles" - Dankeslied aus Ghana, aus der Region Acrcra der Hauptstadt von Ghana. Ich danke für mein Leben, für die Menschen, die mir immer näher kommen dürfen, für die Liebe, die ich immer intensiver erfahre - DANKE!!!... Bist auch du grad für etwas dankbar? Magst du es singend bestärken? Einfach mitsingen.


Wortklang 9 Donnerstag 31. März

Gewinn des Tages

HEUTE

Jackpot im
JETZT

Zusatzzahl

LICHT

Ziehung abgeschlossen

DANKE

Petra Schwiglhofer


LIEDERKETTE: I am of the..., Minabilu lubischembel, Lala we qawu


I am of...

I a of the minerals , I am of the plants

I am of the animals, I am of the dance

Ein Lied, das ich in Assisi auf einem Singretreat mit Michael Stillwater und den Bossingers, von Katarina Bossinger gelernt habe. Alles ist eigen an dem Lied, der Rhythmus (ein 7/8), die Sätze. Ich denke nicht oft an das Lied, doch heut früh morgens bei meinem Spaziergang zur Passer (der Fluss der durch Meran fließt), da wars auf einmal da.

Minabilu lubischembel

Den Kanon findet man bei Hagara Feinbier in ihrem "come together Songbook". Ein etwas geheimnisvolles Lied, man weiß nicht genau welche Sprache, man weiß nicht genau was es bedeutet, so lässt man einfach die Stimmung auf sich wirken und singt mit.

La la we qawu

La la we qawu uphumu - u le le (o lala)

Ein Schlaflied, "schlafe und ruhe dich aus - du Heldin ", das ist die Übersetzung die Karin Jana Beck auf ihrer Seite "Stimmvolk" angibt. Ein Lied das schon lang auf meiner Liederliste steht, doch hab ichs noch nie mit einer Gruppe gesungen. Ich hatte und habe immer noch Respekt davor, denn ich finde, so schön wie die Kinder vom südafrikansichen Weisenhaus "Agape" kann man das "niemals nicht" singen. AGAPE

Ich habs versucht und freu mich, wenn ihr einfach mitsingt.

Wortklang 8 Donnerstag 24. März

Der Bote

Wenn der Frühling

Die  Wünsche

Aus der Seele pflückt

Und als Knospen

An die Sträucher hängt

Und als Blumen

Auf die Wiese streut

Und als Blätter

An die Bäume malt

 

Wenn der Frühling

In die Luft

Süße Düfte webt

In das Licht

Strahlenden Glanz poliert

In das Herz

Erfrischenden Rhythmus summt

 

Wenn der Frühling

Unsere Wangen streichelt

Damit wir aufblühen

Uns zeigen in bunter Pracht

Klatscht alles in mir

Beifall

Petra Schwiglhofer


LIEDERKETTE: Draußen steht ein SOmmerbote, Hui Hodaro, Bleibet hier, Ya Habibib

Sommerbote

1. Draußen steht eine Sommerbote, trägt ein

2. zartes Kleid, das rote,auf dem

3. Hügel steht er schon, windzer-

4. zauster roter Mohn.

Der Frühling kündigt doch auch schon irgendwie den Sommer an und bei uns blühen schon vereinzelt Mohnblumen am Wegesrand, da dachte ich mir, ich sing dieses alte deutsche Lied mit euch und bemerkte, dass "mit sich selbst im Kanon" singen gar nicht so einfach ist. Vielleicht versucht ihr die dritte Stimme dazu? - einfach tun - einfach singen

Hui Hodaro

Hui Hodaro, Hui hui Hodaro

Hui hoe über d`Alm Hodaro

Letztes Wochenende hatte ich seit langem wieder einen Jodelworkshop in der GEA Akademie, mit wunderbaren jodelfreudigen Menschen - ja und dieser Jodler ist für mich wie ein Jodelmantra, da dachte ich mir, ich nehm ihn mit in die Liederkette, vielleicht versucht ihr einfach einmal mitzujodeln - viel Frei´d.

Taizè  - Lied

Bleibet hier und wachet mit mir,

wachet und betet

Es gibt Zeiten in denen man nicht viel im Außen tun kann, das sind für mich Zeiten zum Innehalten, aufmerksam und wach zu lauschen und immer wieder mit dem Universum zu kommunizieren,  zu beten  - auf meine einfache, direkte Art.

Sufi - Lied

Ya Habibib

HAbib Allah

Ya Habibib Allah

eine Liebeserklärung an das Göttliche, das im Herzen wohnt, Liebende/r, Geliebte/r und Liebe in Einem ist. Diese einfachen Sufigesänge berühren mich immer wieder, sie sind für mich gesungene Gebete, die meine Seele nähren - vielleicht auch die eure. Eine liebe Bekannte hat mir, nachdem wir Sufilieder gesungen hatten, folgendes Buch ans Herz gelegt: "Die 40 Geheimnisse der Liebe" von Elf Shafak.

Wortklang 7 Donnerstag 17.März 2022

Fall

dir selbst

in die Arme.

Sie wiegen

dich

in Liebe.

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: SHADDAI, Ide where where, Cucoo

 

SHADDAI

Shaddai ist hebräisch und besingt die große Göttlichkeit, die Fruchtbarkeit, die Nährende, die Fülle - so erklärt es Barbara Swetina in ihrem Buch "Heaven and Earth", von ihr hab ich das Lied. In den Singereien war es zunächst etwas befremdlich, doch im Laufe des Singens erspürte man die meditative, wohltuende Stimmung.

Ide weré weré

ide weré weré nita Ochun Ide weré weré (nitaya)

Ochakinimba nita ochun cheke cheke cheke

nita ya, ide weré weré

Ochun ist die Göttin der Liebe und des Glücks, sie wohnt im frischen Wasser, in Flüssen, Teichen und Wasserfällen... ein Lied der Yoruba aus Nigeria - in Hagara Feinbiers II Band "come together songs". Obwohl das Lied schon lange in den Singkreisen kursiert, hab ich selbst es nicht so oft gesungen. erst jetzt wiederentdeckt. Es berührt mich zur Zeit sehr - vielleicht weil ich gerade so viel überströmende Liebe im Herzen spüre.

As i me walked

As I me walked in a May morning I heard a bird sing Cukoo!

Ein altes englisches Frühliingslied  - die Vögel singen schon so laut, wecken mich jeden Tag  - da dacht ich mir das passt ,und da ich vor einiger Zeit einen Jodler daraus gemacht hab, hab ich den noch angehängt

Tri e ho u di ri dl du i ri e

hoje djedl du dai

Wortklang 6 Donnerstag 10. März

Sonnenfenster

Der hungrige
Atem schnappt
sich die Luft

 

Die eisige
Luft knistert
im Haar

 

Das dünne
Haar wirft
sich in den Wind

 

Der kräftige
Wind schiebt
der Sonne
ein Fenster

Petra Schwiglhofer


LIEDERKETTE: We Mami solo, Ana Elna, Neese Galia


We mami solo

Ein südafrikanisches Lied - es verkünndet, es ruft, es hofft, dass es endlich alle Menschen verstehen " Wir kommen alle von der einen großen Mutter", ich habs vom Raaja Fischer aus Hamburg und dachte mir, ja es passt in diese Zeit.

Ana Elna Re fa na la

Ein hebräischer Heilungsgesang oder eine Anrufung. Es sind die Worte die Moses in der Wüste betete, um Heilung für seine Schwester Miriam zu erbeten. "Ich bete/bitte die Kraft der Liebe, sie zu heilen". Auf youtube gibt es sooo viele Varianten mit diesen Worten hier oder so. Ich hab diese Version von Susanne Goebel aus Regensburg, als ich bei der Nacht der spirituellen Lieder dort war. Susanne ist eine wunderbare Sängerin und Singleiterin.

Neese Galia (ukrainisches Lied)

Neese Galia wodu

koromysla gnietsa

A za nej Ivanku, jak barwinak wjetsa.

Ja und da mir vor zwei Tagen dieses ukrainische Liebeslied in die Hände gefallen ist(Christoph Karpfhammer hat es in seinem online Singkreis gesungen), dachte ich mir, ich nehm es dazu. Es besingt die Galia (Namen des Mädchen), die Wasser holt und von Ivanku(dem Ivan)) sehnsüchtig verfolgt wird, der in dieser ersten Strophe noch nicht recht weiß, wie er sich ihr nähern soll... Wir haben es in meiner Singgruppe hier in Bozen gesungen und anschliessend ein russisches Segenslied... es berührte uns sehr und wir spürten die Verbundenheit mit allen Menschen, denn "wir kommmen alle von der großen Mutter"

Wortklang 5 Donnerstag 3. März

Auf.bruch

Heut‘ Morgen der Vogelgesang

rührte mich zu Tränen

vielleicht weil es nach Frühling klang

nach Aufbruch und nach Sehnen.

 

Doch vorerst knarrt in klirrender Kälte

die Stimme des Bruches.

Umgebrochene Bäume

Unterbrochene Beziehungen

Ausgebrochene Kriege

Durchbrochene Tabus

Verbrochene Vergehen

Gebrochene Versprechen

Zerbrochenes Vertrauen

Aufgebrochene Wunden

Eingebrochene Zuversicht

 

Doch das Auf kommt nachdem Bruch.

Denn auch Begrenzungen brechen ein

Denn auch Vorstellungen brechen aus

Denn auch Veränderungen brechen durch

Denn auch das Herz bricht weit auf

Auch das schwang

im Vogelgesang

und rührte mich.

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: Nigum, om mani peme Hung, Through the eyes of Love

Was kann man in Zeiten wie diesen singen das direkt die Herzen berührt, ohne Worte einfach Klang, eine einfache Melodie? Da fiel mir ein Nigum in die Hände, den ich von Raaja Fischer aus Hamburg gelernt hatte und irgendwo in meinen Dateien gespeichert.... ja der tut dem Herzen und der Seele gut:

NIGUM
Jan da da dai

Om mani peme hung

Ein tibetisches Mantra - auch das habe ich von Raaja Fischer erhalten. Es weckt und erinnert den Menschen an seine Fähigkeit, Mitgefühl mit allem und allen zu empfinden und aus diesem Mitgefühl heraus zu denken, fühlen und zu handeln. Raaja erklärte, dass das Mantra auf den tibetischen Gebetsmühlen steht und indem man sie dreht, sendet man das Gebet in die Welt hinaus und besingt alle Richtungen der Erde und verschickt den Klang des Mitgefühls, auf dass es in den Herzen der Menschen lande.

Through the eyes of love (Phyllida Anam-Aire)

Trough the eyes of love you are perfect,

trough the eyes of love you are free,

through the eyes of love you are innocent (unschuldig),

I am you and you are me,

Ein Lied das ich bei Barbara Swetina in "Haeven and Earth" gefunden und oft in den Singkreisen gesungen hab`. Es gibt eine kleine Choreographie dazu, bei der man sich jeweils mit liebenden Augen begegnet und diesen unvoreingenommenen, wohlwollenden, achtsamen und aufmerksamen Blick singend übt. Manchmal dachte ich mir: " das ist dann doch zu kitschig" doch das einfache Lied verfehlte niemals seine versöhnende Wirkung. Es tut sooo gut, mit solchen Augen angeschaut und besungen zu werden.

Wortklang 4 - Donnerstag 24.2.2022

 Vom Kommen und Gehen

Von weit bin ich hergekommen
Vieles ist zusammengekommen
jetzt ist es Zeit anzukommen
denkt mein Kopf benommen
Mein Herz reagiert beklommen
spürt, das wird nie vorkommen
nie werd ich sein vollkommen angekommen
es wird immer dazu kommen
weiterzugehen

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: Dia dai do, Soleram, SIngeigeigei, Been travveling a day

Liebe Menschen, bewegte Zeiten brauchen Lieder, Lieder die gemeinsam gesungen werden, denn: wo man singt, da lass dich nieder.... - deshalb kommt und singt einfach mit:

 

Der Busserljodler:

1. und 2. Stimme: Dia dai do dia dai do dia dai ho e ho

3. und 4. Stimme: Wennst mi willst liabn muasch mi frogn ob mi kriagsch, drei ho e i di hoe drai ho e i.

Ein Wiegenlied aus Indonesien

Soleram Soleram ram ram,

Soleram jang mains

Aduhai indung sorang,

bijakla sana dipandang manis

Das Lied hab ich auf meiner Suche nach Liedern im Internet entdeckt und es hat mich gleich bewegt, soviel Freundlichkeit, Fürsorge und Liebe schwingt in dem Lied mit.... hier von Peter Seeger gesungen und das Publikum singt mit (das berührt mich immer am meisten.) Da fällt mir auch eine Aufnahme von einem Kärntnerlied ein, das Publikum stimmt mehrstimmig ein: "isch scho still uman See" magisch!!

Afrikanisches Lied

Singeigeigei ngimitanga so

Das bedeutet soviel wie: Wir sind das was wir sind aufgrund unserer Gebete.

Ich habs von Raaja Fischer aus Hamburg, als ich dort bei der Liedernacht mitsang - ich hab einfach eine Schwäche für afrikanische Lieder :-), sie erzählen nicht Geschichten, sondern besingen die Viefalt und Pracht des Alltags, der immer spirituell durchdrungen ist...

Been travelling a day...

Been travelling a day, bee travelling a year,

bee travelling a lifetime, to find my way home

Mone is where my heart is

my heart is with you

Ein sehr bekanntes Sanniasinlied - es berührt mich gerade in dieser Zeit sehr. Langsam bekomme ich ein Gefühl für`s Ankommen - und das hängt nicht vom Ort ab, sondern von der Offenheit und Weite in meinem Herzen (so klar konnte ich das noch nie wahrnehmen) und der Zuneigung und Liebe für meine Mitmenschen, denen ich danke, dass sie in meinem Leben sind.


Wortklang 3 Donnerstag 17.2.2022

Sonnenschattenseiten

Heute lungerte ich in der Sonne rum

Ich wollte sie nicht ziehen lassen

Konnte ihre Wärme nicht verlassen

Schob meinen Körper immer wieder in ihr Licht

Heute lungerte ich in der Sonne rum

Es war wundervoll

 

Heute lungerte ich in der Sonne rum

Den Schatten hab ich links liegen lassen

Sei nicht traurig, ich hab dich nur kurz verlassen

In ein paar Monaten laufe ich dir nach

Dann lungere ich im Schatten rum

Es wird wundervoll

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: Sunrise over the mountain - Momo`s Lied

SUNRISE Miten (Raimund Mauch)

Sunrise over the mountain, spreeading your light over the land.

Sunrise an other new morning we celebrate with LOVE in our hearts.

Seit ein paar Tagen ist das Licht hier so wunderschön gleisend,, klar. Die Kraft der Sonne ist schon spürbar, sie scheint jeden Morgen durch mein Küchenfenster. Dankbarkeit regt sich in meinem Herzen und  leise singe ich dieses Lied, erinnere mich an die wunderschönen Sonnenaufgänge in den Bergen.....

MOMO`S LIED

Bleib immer bei mir, ewige Zeiten, ich will dich begleiten so wie der Mond dort die Erde. Hörst du das Schweigen, hörst du die Sterne, sie singen von Ferne: "Ich hab dich lieb".
Das Lied hab ich, wie so viele einfach "meiner" Lieder, auf Youtube gefunden, als ich Lieder für das Seminar "In die Stille singen" suchte. Es hat mich gleich sehr berührt, hat mich "inwendig" sehr bewegt. Vielleicht kennen es einige, es ist Momo`s Lied (von Angelo Branduardi) und in Film gibts diese Szene dazu: Momo`s Lied beginnt bei sec 50


Wortklang 2 10.2.2022

Herzerlspur

Du machst deinen Schritt

Du machst einen Schritt

Du ziehst eine Spur

Du ziehst deine Spur

Du schaust zurück

siehst Herzerln am Boden

Du schaust voraus

spürst Glucksen im Bauch

Du vertraust deinem Schritt

Du vertraust deiner Spur

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: I am here, Senzenina, Schönheit

I am here to release all of my fears,

come to peace with all my tears

and discover what it means to be alive

Ein Lied von Michael Stillwater, das oft in mir schwingt und klingt ohne dass es mir bewußt wird. erst wenn ich innehalte und hinhorche merke ich, "a schon wieder", dann frage ich mich, um welche Angst, welche Tränen gehts denn grad, welche Lebenskraft will grad gelebt werden? und wenn ich achtsam hinhorche kommt immer eine klare, einfache, direkte Antwort... und ich danke.

Senzenina   - afrikanisches Lied der Xhsosa/Zulu
was haben wir getan? ist die Übersetzung dieses etwas wehmütigen Liedes. Ich habs von Christoph Karpfhammmer, der in Russland lebt und von dort aus regelmäßige onlinesingtreffs abhält"Klang der Seele". Ich danke ihm für die Vielfalt an Liedern die er so in die Welt verstreut.

Schönheit glitzert in den Herzen,

Schönheit die die Nacht erhellt,

Schönheit sehe ich in dir/mir

Das Lied ist von Raimund Mauch, ein wunderbarer Mensch und Singbegleiter der ersten Stunde. das Lied singe ich oft nach einer Meditation, jede/r für sich kann so nochmals in sich singend hineinspüren und dann langsam mit den anderen wieder Kontakt aufnehmen indem man sich gegenseitig besingt.


Wortklang 1 3.2.2022

Guten-Morgen-Licht
liegt über der Stadt

berührt Bäume und Wiesen
streichelt Haut und Herz
sucht Verbündete
zum kreativen Spiel
findet sie
überall
selbst im Gebüsch.

Petra Schwiglhofer

 

LIEDERKETTE: Nigum. La illaha, die Felder liegen
1. Als Auftakt ein Nigum, der euch einlädt einfach mitzusingen,mitzutanzen, einzustimmen:
Jadadaida, jadadaida, jada daida, jadadaidajadadai

Jadadaida jadadaida dai..... Ich hab ihn, so ich mich noch recht erinnere von Karin Jana Beck.

2. La ilaha illallah - ein Dhikr oder Zikr:  "Unter Dhikr versteht man im islamischen Kulturkreis eine meditative Übung zur Vergegenwärtigung Gottes. Besonders im Sufismus wird diese meditative Übung sehr intensiv vollzogen" Immer schon haben mich diese Gesänge fasziniert und ich singe sie auch für mich alleine. Die Übersetzung für la ilaha illallah , das Göttliche ist "Geliebte/r, Liebende/r, Liebe" wärmt mein Herz.

3. Die Felder liegen groß und still,
    der Wind ist heimgegangen.
    Der Himmel hat auf Erd ein Kind,
    den See mit blauen Augen.

Das Lied hab ich von Karin Jana Beck erhalten. Wir habens oft in meinem Seminar "in die Stille singen" gesungen und uns der Stimmung schweigend hingegeben. Vielleicht lasst ihr es nach dem mitsingen auch noch ein bißchen auf euch wirken., es könnte wirken ;-).