Singen Tönen Horchen improvisieren

WANN: 7 Mittwoche ab 4. April 2018 19.30 bis 21.30 Uhr

                 11.4., 18.4., 2. 5., 9.5., 16.5., 23.5.,
WO: 
Am Wiesl Kaiserau 49/A, 39100 Bozen
Finanzieller Ausgleich:
185 €
Anmeldung & Information: kultur@wiesl.it
Tel: 339/5636891

Ohne Noten und ohne großen theoretischen Ausflüge wollen wir in diesem Workshop Harmonien mehr spüren als über sie theoretisieren: Wir wollen sie gemeinsam singen und sie singend, tönend und lauschend kennen lernen, ihre unterschiedlichen Klangfarben unterscheiden lernen.

STIMMIPROVISATIONEN
Wir singen Akkorde und lassen uns davon zu Stimmimprovisationen inspirieren. D.h. wir tönen - lauschen - horchen und spüren, wie sich Töne zu Harmonien weben und daraus ein Klangteppich für Stimmimprovisationen entsteht. Übers gemeinsame Singen und aufeinander "losen" erfahren wir etwas über Akkorde und Akkordverbindungen aus dem Pop, Blues und der Volksmusik, erkennen was die harmonischen Grundlagen eines Liedes, einer Melodie sind.

 

Wir müssen also nichts über die Musik wissen, sondern wir "ersingen" sie uns, legen einen Rhythmus drunter und zaubern so unsere eigenen einfachen Lieder/Melodien/Weisen...

 

Für alle die sich angesprochen fühlen - Für alle, die neugierig auf Musik sind, die gerne eine „stimmungsvolle“ Entdeckungsreise starten wollen.
Keine Vorkenntnisse notwendig.
Mehr Info ...

Abenteuer Stimme - MERAN

Der Beckenboden als Kraftquelle für freudvolles Singen

Ein Workshop für Experimentierfreudige


WANN: Fünf Montagabende jeweils von 18.30 – 21.00 Uhr

                 9., 16. und  23. April, 7., und 14. Mai

Oder - Aber

               Fünf Mittwoch Vormittage jeweils von 8.30 – 11.00 Uhr

               18. April, 2., 16., 23. und 30.Mai

WO: Leonardo da Vinci Strasse 13/MERAN
          hinter dem Bozner Tor

WER: gemeinsam mit Kathi Vögele

 Finanzieller Ausgleich: € 100 (fünf Einheiten)

Anmeldung: singmit@heidiclementi.at

 

Eine gesunde kräftige Stimme holt sich ihre natürliche Schönheit und Geschmeidigkeit aus der Körpermitte - dem Beckenboden. Mit Körper- und Atemübungen schulen wir unser Bewusstsein dafür. Wir aktivieren unsere Mitte „stimmen“ unser Instrument mit Übungen aus dem Beckenbodentraining (Wahrnehmen, Entspannen, Kräftigen,) Die Körperübungen gehen immer mehr in Stimmübungen über, wir öffnen und weiten die Resonanzräume, spüren wie die Stimme immer mehr vom Körper getragen wird und sich dadurch freier, leichter und spielerischer entfalten kann.  Wir singen einfache Lieder, improvisieren, lassen der Stimme im Circlesinging freien Lauf - immer neugierig - immer offen für NEUES.

All das ohne Noten, im Vor- und Nachsingen entdecken und vertiefen wir unsere Musikalität. Die Seele freut sich – das Herz lacht

 

Eingeladen sind alle, die sich angesprochen fühlen, es sind keine gesanglichen Vorkenntnisse notwendig – neugieriges Spüren und Freude am spielerischen Ausdruck der Stimme genügen.

Die Teilnahme ist begrenzt: 15 Sing- und Spürfreudige
Mehr Info ...

la gioia di cantare Bolzano

QUANDO: sempre dalle 19.30 – alle 21.00

giovedi Gennaio 18, 25, Febbraio 1, 8, Marzo 8, 15, 29

giovedi Aprile 5, 12, 19, 26 

COSTI: € 110 (undici incontri)

DOVE: Vivi Maso della Pieve - la vispa Teresa

Via Maso della Pieve 60/a, BZ cel: 3420713079 – 3341699344
mail:  vispateresasvico4@gmail.com

in Maggio continuamo con "un`assaggio di Jodel" quattro serate  - vedi

I nostri canti - clicca qui per sentirli ulteriori informazioni

Singerei INNSBRUCK - monatlich

WANN: immer 19.00- 21.00 Uhr

DIENSTAG:   20 März,

                           17. April,

                           22. Mai, 

                           26. Juni

WO:  Ingenieur-Etzel-Straße 59,

           6020 Innsbruck Wohnheim Saggen - in der Kirche

 Finanzieller Augleich € 15

Einfach singen – tönen – klingen – aufeinander horchen – lauschen - sich einstimmen.   Einmal im Monat treffen wir uns in der Kirche im Wohnheim Saggen. Die Kirche hat eine wunderbare Akustik, es singt sich leicht und spielerisch, (fast) ganz von selbst. Wir singen ohne Noten  – „by heart“ im Vor- und Nachsingen lernen wir einfache mehrstimmige Lieder aus verschiedenen Kulturen und spirituellen Traditionen und lassen sie im Kirchenraum erklingen: indianische Kraftlieder, afrikanische Tanzlieder, Lieder ohne Worte wie jüdische Nigums oder Yoiks der Samen, Lieder aus Hawaii, dem Balkanlieder und auch Jodler sind dabei. Dazwischen tönen wir frei aus dem Herzen.

 

Für alle, die gerne singen. Teilnehmen kann jede und jeder!
Einfach kommen - einfach mitsingen

die Seele freut sich – das Herz lacht

Singen Klingen TÖNEN monatlich

WANN: jeweils von 19.30 - 21.00 Uhr

               Dienstag 24. April

               Montag 28. Mai

               Mittwoch 20. Juni

WO: Heilig Geisst Kirche MERAN

           Romstrasse 1,  gegenüber der Post

finanzieller Ausgleich: € 10

  1. Wir treffen uns einmal im Monat in der Heiligen Geist Kirche in MERAN gegenüber der Post. Die Kirche hat eine wunderbare Akustik, die wir gemeinsam erkunden, singend und tönend entdecken Wir singen spirituelle Lieder aus aller Welt und dem Ort entsprechend, eher ruhige, stade Lieder, deren Klänge sich im Kirchenraum entfalten können. Zwischendurch tönen wir frei - lassen die Stimme fließen und geben uns dem "intuitiven Singen" hin.

    Einfach kommen- einfach mitsingen!

In die STILLE Singen APRIL - MAI 2018 VÖLS am Schlern

Gemeinsam singen – gemeinsam schweigen

eine klangvolle Seelenreise

 

 

Samstag 28. 4. 17.00 - Dienstag 1. Mai 15.00 Uhr 2018

Seminarort: Schwesternhaus Völs am Schlern 

Kartatscherweg 11

 

gemeinsam mit dem JUKAS/Brixen

finanzieller Asugleich für das Seminar: € 180

Anmedlung: JUKAS-Helene LEeitgeb


In diesem Seminar wollen wir die Stimme nur zum Singen erklingen lassen. In den Zeiten zwischen den Singeinheiten schweigen wir, lauschen der Stille um uns und in uns. Wir lassen aus diesem Raum der Stille unsere Lieder und Gesänge ertönen und gehen dann wieder in die gemeinsam getragene Stille.

Am ersten Nachmittag stimmen wir uns aufeinander ein. Nach dem Abendessen beginnen wir  mit dem gemeinsamen Singen eines Mantras. 108 Mal singen wir es und übergeben uns dann dem wortlosen Raum der Stille.
Am Dienstag Nachmitag lösen wir das gemeinsame Schweigen wieder auf.

Dazwischen singen wir "Seelenlieder" oder "Healingsongs" – wie auch immer sie genannt werden – mal herzhaft und freudig, mal leise und nach innen gekehrt, immer ganz im Augenblick. Wir singen ohne Noten, im Vor- und Nachsingen entfaltet sich die Schönheit und Kraft dieser einfachen Lieder. Ohne Kommentare und Erklärungen wirken sie auf ihre ganz eigene Art und Weise. Die Seele freut sich, das Herz lacht.

„Die Stimme ist zum Singen, nicht zum Sprechen, geschaffen, zur Lobpreisung der göttlichen Einheit und zur Heilung“ sagen die Aborigines (aus Marlon Morgan, Der Traumfänger). Dieser Erfahrung wollen wir an dem Wochenende Raum geben.


Eingeladen sind alle, die sich angesprochen fühlen, die gerne aus der Freude heraus singen und die Stille genießen. Es sind keinerlei gesangliche Vorkenntnisse notwendig. Mitzubringen sind die Freude am Singen, Offenheit für die Stille und dafür dass immer wieder mal „Nichts“ sein wird.