Singerei im Wendepunkt

WANN: 18.30 - ca. 20.30 Uhr

Mittwoch 6. Dezember

DIENSTAG 9.Jänner 2018


WO:  Wendepunkt, Lindengasse 37, 1070 Wien

Finanzieller Ausgleich: €15

einfach kommen- einfach singen!

 


Lustvoll und spielerisch den Tag ausklingen lassen - mit einfachen und mehrstimmigen Herzens-Liedern aus verschiedenen Kulturen und spirituellen Traditionen (indianische und afrikanische Lieder, Lieder aus Hawaii, jüdische Nigums, Balkanlieder und auch Jodler ...). Dazwischen tönen wir frei aus dem Herzen. Teilnehmen kann jede und jeder.

 

Keine Vorkenntnisse notwendig, wir singen ohne Noten - „by heart".

In die STILLE Singen - Singen und Schweigen Dezember 2017

Gemeinsam singen – gemeinsam schweigen

eine klangvolle Seelenreise

Ein besonderes Erlebnis

 

Do 7.  16.00 Uhr  -   So 10. Dezember  15.00 Uhr

Seminarort: Kloster Laab im Walde/Nähe WIEN 

finanzieller Ausgleich: €200 (Seminar und Seminarraum)

Kosten für Unterkunft und Verpflegung: € 219,60
(€73,20 Vollpension pro Tag) mehr dazu

Anmeldung: Heidi Clementi

 

"Und ich erkannte, dass wir die Stille nötig haben, denn nur in der Stille kann die Wahrheit eines jeden Wurzel schlagen"

Antoine de Sainit-Exuperý

 

In diesem Seminar wollen wir die Stimme nur zum Singen erklingen lassen. In den Zeiten zwischen den Singeinheiten schweigen wir, lauschen der Stille um uns und in uns. Wir lassen aus diesem Raum der Stille unsere Lieder und Gesänge ertönen und gehen dann wieder in die gemeinsam getragene Stille, schweigend, lauschend, horchend ....

Ablauf

Am ersten Nachmittag stimmen, schwingen und singen wir uns ein, lernen uns kennen, klären offene Anliegen, Fragen... . Nach dem Abendessen beginnen wir  mit dem gemeinsamen Singen eines Mantras. 108 Mal singen wir es und übergeben uns dann dem wortlosen Raum der Stille. Bis Sonntag, knappe drei Tage, schweigen und singen wir. Am Sonntag Nachmitag lösen wir das gemeinsame Schweigen wieder auf.


Freitag, Samstag und Sonntagvormittag singen und schweigen wir gemeinsam, auch während der Essenszeiten wird geschwiegen.


Wir singen "Seelenlieder" oder "Healingsongs" – wie auch immer sie genannt werden – mal herzhaft und freudig, mal leise und nach innen gekehrt, immer ganz im Augenblick. Wir singen ohne Noten, im Vor- und Nachsingen entfaltet sich die Schönheit und Kraft dieser einfachen Lieder.


Ohne Kommentare, Bewertungen, Erklärungen oder Analysen wirken sie auf ihre ganz eigene Art und Weise.

 

Die Zeit des Schweigens ist mit Stille erfüllt, Stille, die uns nach innen schauen und lauschen lässt, die Lieder klingen nach und verhallen langsam, öffnen den Raum für die innere Stimme, die uns zuflüstert oder manchmal auch zu ruft.
Der Kopf staunt, Die Seele freut sich, das Herz lacht.

In den Abendeinheiten tauchen wir nochmal in die Kraft der Klänge ein, besingen uns gegenseitig und genießen dieses feine Klangbad.

 

„Die Stimme ist zum Singen, nicht zum Sprechen geschaffen, zur Lobpreisung der göttlichen Einheit und zur Heilung“ sagen die Aborigines

(aus Marlon Morgan, Der Traumfänger).

Dieser Erfahrung wollen wir an dem verlängerten Wochenende Raum geben.


Eingeladen sind alle, die sich angesprochen fühlen, die gerne aus der Freude heraus singen und die Stille genießen. Es sind keinerlei gesangliche Vorkenntnisse notwendig. Mitzubringen sind die Freude am Singen, Offenheit für die Stille, für das gemeinsam Schweigen und "nach Innen horchen" und dafür dass immer wieder mal „Nichts“ sein wird.  

 

Auf ein Neues 2018

Auf ein NEUES!

Ins Jahr singen & schreiben

gemeinsam mit Petra Schwiglhofer


WANN:

Samstag, 6. Jänner 2018, 10.00 – 17.00 Uhr

Sonntag, 7. Jänner 2018, 10:00 – 17.00 Uhr

WO:

Österreichischer Touristenklub (ÖTK) im Festsaal, 1. Stock,
Bäckerstraße 16, 1010 Wien


Kosten & Teilnehmerzahl

EUR 190,-  /  max. 20 Personen

Fragen & Anmeldung:

Heidi Clementi

Petra Schwigllhofer


Wir singen und schreiben mit Freude am freien Ausdruck, jede/r für sich und in der Gruppe. Wir lassen ganz persönliche Gedankenbilder & Klangfarben entstehen, die unsere Wünsche und Projekte für 2018 beflügeln. Singend und schreibend geben wir ihnen Mut, sicher auf der Erde zu landen und sich ganz leicht im neuen Jahr zu verwirklichen.

 

Zu Beginn widmen wir uns nochmals dem vergangenen Jahr, in Schreibeinheiten ganz individuell und gemeinsam mit Liedern, die zum Danken, Loslassen und Mitnehmen einladen. Freigesungen und freigeschrieben wecken wir unsere Kreativität mit Stimmimprovisationen, freiem Tönen und verschiedensten Formen von freewriting & journal writing. Im Wechselspiel zwischen Singen und Schreiben lassen wir uns immer wieder auf den Zustand des „Nicht-Wissens“ ein, erfreuen uns an überraschenden Impulsen und öffnen uns so dem Kommenden. Visionen und Vorhaben, die den Freiraum zur Entfaltung nutzen, geben wir in unterschiedlichen Textformen bewusst Gestalt, singend bekräftigen wir sie. Ein herzliches Willkommen dem NEUEN!

 

Für wen

Für alle Sing- & Schreib-Freudige, egal ob geübt oder nicht, die Neugierde und Offenheit am spielerischen Experimentieren und Improvisieren mit Stimme & Sprache mitbringen.

 



                                  


 

TAUFRISCH im Burggarten 2018 wieder

Mit kraftvollen Gesängen und energetisierenden Bewegungen aus dem Qi-Gong und Yoga tönen wir uns in den Tag.

WANN: 7.30 - ca 8.30 Uhr

2018 wieder

 


WO: im Burggarten auf der Wiese zwischen dem Palmenhaus und dem Teich

finanzieller Ausgleich: € 10


TAUFRISCH findet bei jedem Wetter statt - ich bin dort und immer wieder gespannt, wer da aller kommt.

SING MIT die Singgruppe