7. Fenster

Bild in Weiß

 Sie steht am Fenster

Bettwärme umhüllt ihren Körper

der Boden kalt unter den Füßen

ihr Blick ins Weiß


Stille

bedeckt mit Zauber

die Wiesen, Bäume, Dächer

die Wege, Zäune, Autos

ein Bild in Weiß

 

Stille

taucht in ihre Augen tief

segelt in Flocken in ihre Seele

bettet sich sanft

im Blick das Weiß

 

Stille

eingewoben im frischen Schnee

sie steht am Fenster

Ruhe umspült ihren Körper

ihr Blick ganz weich

(petraschwiglhofer)

 

**********************

LIEDERKETTE

1. Binamo - Binamo eh

Ein LIed das jeder und jede kennt, die oder der sich in Singkreisen trifft. Es hat soviele Übersetzungen und Zuschreibungen, dass man einfach wählen kann welche einem am meisten zusagt. Ich finde den Ausdruck: "Hir bin ich" passend und habs immer so übersetzt.

2. Shine Alleluja, ist gälisch und bedeutet "sing Halleluja" ich dachte ich hätte es bei Barbara Swetina in ihrem Buch "Haeven and Earth" gefunden, aber dem ist nicht so. Ja da muß ich passen, ich weiß nicht wie´s zu mir gekommen ist.

3. Ma te aroa - Kaora eh

Homai to ringa Kaora eh

Homai to wairua Ka ora e

Der Weg der Liebe, das ist das Leben

Einander die Hände reichen,, das ist das Leben,

Geist und Seele zu teilen, das ist das Leben

Ein Lied der Maori, ich habs von Karin Jana Beck und Matthias Gerber gelernt, nun findet man es auch bei Hagara Feinbier im 2. Band